OO-Cup Slowenien 2010
wir sind mal hin

Im Juli 2010 war es soweit.

Wir hatten schon viel positives über den OO-Cup gehört und gelesen. Vor allem die Landschaft soll sehr schön sein. Also machten wir gleich den Jahresurlaub klar und fuhren, Familie komplett, in ein sehr grosszügiges Quartier nach Kamnik, rund 30 km von der Hauptstadt Ljubljana entfernt. Sollte mal jemand in dieser Gegend sein und eine sehr gut ausgestattete und große Unterkunft suchen, so können wir das Apartment Kopnik in Kamnik nur wärmstens empfehlen. Die sehr herzliche Gastfreundschaft der deutsch sprechenden Vermieter machten uns in dieser  Zeit den Aufenthalt sehr angenehm.

Auch vor und nach den Wettkämpfen gibt es in Slowenien viel zu entdecken. Es gibt Höhlen wie man sie in Deutschland vergebens sucht. Die Hauptstadt Ljubljana ist ebenfalls einen Besuch wert. Viele Berge laden zum Wandern und Radfahren ein. Wem es zu heiß wird, der kann sich in den vielen Gebirgsflüssen erfrischen oder nach rund zwei Stunden Autobahnfahrt, in der Adria baden gehen. Auf ein paar Berge kann man natürlich auch klettern, der höchste ist 2500 m hoch. Die Menschen sind freundlich und liebenswert und der Tourismus ist noch nicht so ausgeprägt, wie in anderen südlicheren Ländern, was sich besonders in dem geringen Verkehrsaufkommen bemerkbar macht. Die Waren des täglichen Bedarfs werden hier in Euro bezahlt und sind genau so gut und teuer wie in Deutschland. Ausser dem Kraftstoff, Super 1,21 an allen Tankstellen 2010.

Slowenien ist allemal eine Reise wert und wir werden bestimmt mal wieder einen Urlaub hier verbringen.

Weiterhin gibt es noch ein paar Bilder aus Slowenien, einen Allgemeinen Wettkampfbericht vom OO-Cup, einige Links und die Karten vom OL.

 

Viel Spass!

Wettkampfbericht