Unsere Trainingszeiten

0004-clock
Von November bis März
Jeden Donnerstag
18:00 - 20:00 Uhr

in der Sporthalle der Hermann-Danz Schule Schmalkalden, in der Renthofstraße.

Ansprechpartner

 wpimages wp5552cdf6 06

die 90´iger

Große Veränderungen standen an


„15.Schmalkalder Orientierungslauf“. 22.April 1990. Ort: Mittelstille-Sportplatz. Karte: Käbach

„16.Schmalkalder Orientierungslauf“. 15.Juli 1990. Ort: Rotterode Alter Teich. 32 Teilnehmer. Karte: Käbach

„17.Schmalkalder Orientierungslauf“. 30.September 1990. Ort: Asbach Sportplatz. 23 Teilnehmer. Karte: Käbach

„18.Schmalkalder Orientierungslauf“. 14.April 1991. Ort: Asbach Käbach. Karte: Käbach. 63 Teilnehmer.

„19.Schmalkalder Orientierungslauf“. 7.Juli 1991. Ort: Mittelstille Sportplatz. Start: Mittelstille Schwartegraben.
Karte: Schmalkalden 2.

Schmalkalder Orientierungsläufer bilden eine Abteilung beim SV Schmalkalden 04.
Mitglieder: Dieter, Constanze und Jens Rathmann; Ulrich Fischer; Otto und Brigitte Hellmann; Hans-Joachim, Thomas und Michael Oster aus Wernshausen; Frank Bauroth; Thomas Hessenmöller

„20.Schmalkalder Orientierungslauf“. 21.Mai 1992. Asbach Schule. Start am Ringberg. Karte: Käbach.
 
„21.Schmalkalder Orientierungslauf“
„Deutsche Bestenkämpfe Langstrecken-Orientierungslauf“. 4.April 1993. Ort: Schmalkalden- Ehrenthal. 387 Teilnehmer. Karte: Schmalkalden 1  2.erweiterte Auflage.

„22.Schmalkalder Orientierungslauf“. 20/21.Mai 1993. Ort: Heßles-Nüßleshof. Doppelwettkampf mit Nacht-Orientierungslauf. Karte: Schmalkalden1  2.erw: Auflage.
Vierte farbige Karte von Dieter Rathmann. Wiederholungsaufnahme und von Hand gezeichnet.

Neue Mitglieder: Klaus Fuchs aus Eisenach; Heidi Langenberg

„23.Schmalkalder Orientierungslauf“. 24.April 1994. Als Thüringer Ranglistenlauf. Ort: Fambach Sportplatz. 87 Teilnehmer. Karte: Schmalkalden1  2.erw. Auflage.

„24.Schmalkalder Orientierungslauf“. 8.Mai 1994. Thüringen-Meisterschaften. OL der HSG Päd. Erfurt. Ort: Mittelstille Sportplatz. 117 Teilnehmer. Karte: Käbach.

„25.Schmalkalder Orientierungslauf“. 23.April 1995. Als Thüringer Ranglistenlauf. Ort: Wahles. 85 Teilnehmer. Karte: Schmalkalden1  2.erw. Auflage.

Frank Bauroth und Thomas Hessenmöller verliesen uns aus beruflichen Gründen

„26.Schmalkalder Orientierungslauf“. 14.April 1996. Als Thüringer Ranglistenlauf und Länderkampf Thüringen-Franken. Ort: Heßles-Nüßleshof (hinteres Ferienheim mit Bungalows). 106 Teilnehmer. Karte: Schmalkalden1  2.erw. Auflage.

„27.Schmalkalder Orientierungslauf“
„Deutsche Bestenkämpfe im Langstrecken-Orientierungslauf“. 20.April 1997. Ort: Seligenthal-Sporthalle. 392 Teilnehmer. Karte: Höhnberge.
Fünfte farbige Karte von Dieter Rathmann, Geländeaufnahme und erstmals Computerzeichnung.

„28.Schmalkalder Orientierungslauf“. 7.September 1997. Ranglistenlauf. Ort: Kleinschmalkalden-Mittelmühle. 85 Teilnehmer. Karte: Höhnberge.

Fam. Oster sind nicht mehr Mitglieder

„29.Schmalkalder Orientierungslauf“. 24.Mai 1998
Thüringer Meisterschaften  Klassische Distanz.
Ort: Seligenthal- Sporthalle. 136 Teilnehmer. Karte: Höhnberge

“30. Schmalkalder Orientierungslauf “. 19.September 1999.
Thüringer Ranglistenlauf. 94 Teilnemer. Karte: Höhnberge
Ort: Kleinschmalkalden- Mittelmühle